Heimatmuseum Reinickendorf

 

Kinderzimmer

Seit 2006 hat das Museum Reinickendorf ein Kinderzimmer mit einer Sammlung von historischem Spielzeug.

Das älteste Stück ist ein Puppenwagen aus dem späten 19. Jh.. Präsentiert werden außerdem eine Puppen- und eine Teddybärensammlung, die um 1900 beliebten Ruppiner Bilderbögen mit Modellen zum Ausschneiden, Lackbilder mit Blumen-, Tier- und Engelsmotiven sowie Schaukelpferde. Aus den 1920er Jahren gibt es einen Kaufmannsladen, mit Wandregal und Ladentisch, und aus den 1950er Jahren einen Stabilobaukasten, der damals bei den Jungen sehr beliebt war. Im Mittelpunkt der Sammlung steht eine große Modelleisenbahn, die den Bahnhof von Dalldorf (seit 1905: Wittenau) nachstellt.

Das Kinderzimmer im Museum ist sowohl ein musealer Ausstellungsraum als auch ein Spielzimmer. Ein großer Schrank mit vielen Klappen lädt Kinder zum Entdecken ein. Er enthält selbstgemachte Puppen, Fadenspiele, Stricklieseln, eine Knopfschachtel und viele andere Spielsachen, mit denen die Kinder in den 1940er und 1950er Jahren spielten.

 

 

 

 

 

 


zum Seitenanfang 
Museum Reinickendorf, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur
Alt-Hermsdorf 35 | 13467 Berlin
Telefon 030 - 404 40 62 | E-Mail: info@museum-reinickendorf.de | Bild
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9–17 Uhr | So 9–17 Uhr