Heimatmuseum Reinickendorf

 

Programm

  "Neu" →

Veranstaltungskalender Museum Reinickendorf

Malen und Zeichnen für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren mit Ercan Arslan
19.12.2018
mittwochs von 17 Uhr bis 20 Uhr

Der Workshop begleitet geflüchtete Jugendliche von 13 bis 17 Jahren mit den Mitteln der Acryl-Malerei und der Zeichnung jenseits des Mainstreams auf eine Reise, in der sie sich selbst verwirklichen und ihre eigene Kreativität entdecken können.

Termine: 19.12.2018

Ort: resiART, Residenzstraße 132, 13409 Berlin
Figürliches Zeichnen und Malen mit Carita Schmidt
20.12.2018
donnerstags von 17 Uhr bis 20 Uhr

Der Kurs beschäftigt sich mit den Grundlagen des figürlichen Zeichnens und Malens. Es werden Tipps gegeben und Tricks gezeigt, die bei der Umsetzung von figurativen Arbeiten behilflich sind. Carita Schmidt erklärt wie ihr Eure Beobachtungsgabe verbessern könnt oder auch warum ein gutes Bild mit der Komposition steht und fällt. Es kann nach Abbild oder Imagination gearbeitet werden.

Termine: 20.12.2018

Ort: resiART, Residenzstraße 132, 13409 Berlin
Führung durch die Ständige Ausstellung des Museums

Germanen, Dampfloks, Grenzanlagen

13.01.2019
15 - 16 Uhr

Das Museum Reinickendorf ist in der alten Dorfschule von Hermsdorf untergebracht, an die noch ein historisches Schulzimmer erinnert. Ein Handwerkerraum, eine Försterstube, der Raum „Raus ins Grüne“ und eine Arbeiterküche aus der Zeit um 1920 illustrieren die Entwicklung des Ortes im Norden Berlins vom ländlich geprägten Dorf über ein Ausflugsziel für Städter bis zur Industrialisierung und Eingemeindung nach Berlin. Ein 2013 neu hinzugekommener Raum geht auf die Rolle Reinickendorfs für die Rüstungsproduktion der Nationalsozialisten, die französische Besatzung und die Folgen der deutschen Teilung ein.

Auch die ältere Geschichte der Region wird anschaulich. Im Raum für Vor- und Frühgeschichte ist etwa das Profil einer altsteinzeitlichen Vorratsgrube aus dem Tegeler Fließ zu sehen, im „Sechs-Dörfer-Raum“ wird die Entwicklung des Bezirks aus den mittelalterlichen Dörfern Tegel, Hermsdorf, Lübars, Heiligensee, Wittenau und Reinickendorf erklärt. Auf dem Freigelände hinter dem Museum wurde ein germanisches Gehöft rekonstruiert, das aus dem begehbaren Langhaus, dem Webhaus und einem Speicher besteht.

Die Teilnahme ist frei.

 
Ort: Museum Reinickendorf
Naturerleben und Naturerkunden am Tegeler Fließ mit Alexander von Humboldt

Aufstieg auf den "Reinickendorfer Chimborazo"

Exkursion
02.03.2019
10-12 Uhr
Wanderkarte Ehrenpfortenberg NABU Stork

Alexander von Humboldt - 250 Jahre
Naturerleben und Naturerkunden am Tegeler Fließ mit Alexander von Humboldt

Dr. Hans-Jürgen Stork, Naturschutzbund Reinickendorf

Aufstieg auf den "Reinickendorfer Chimborazo"

Themen: Lebensraum Wald - Dohnensteig - Praktischer Amphibienschutz am Ersatzlaichbiotop - Aufstieg auf den Ehrenpfortenberg im Hermsdorfer Forst - Vermessung der Welt - Binnendünen - Geschichte eines Berges - NATURA 2000

Samstag, 2.3.2019, 10-12 Uhr

Ort: Treffpunkt: Jugendherberge Ernst Reuter, Hermsdorfer Damm, Bus 125
Naturerleben und Naturerkunden am Tegeler Fließ mit Alexander von Humboldt

Vom Humboldt-Schloss in den alten Wald am Fließ

Exkursion
06.04.2019
10-12 Uhr

Alexander von Humboldt 250 Jahre
Naturerleben und Naturerkunden am Tegeler Fließ mit Alexander von Humboldt
Dr. Hans-Jürgen Stork, Naturschutzbund Reinickendorf

Vom Humboldt-Schloss in den alten Wald am Fließ

Themen: Tegeler Mühle – Humboldtpark – Referenzfläche im alten Wald – Fließquerungen (für Rentierjäger, S-Bahn, Straßenbahn und Autos) und Wehre – OWA – Wildbrücken – Weinberg und Dicke Marie – NATURA 2000

Samstag, 6.4.2019, 10-12 Uhr

Treffpunkt: Tegeler Mühle. Bus-Endhaltestellen

Ort: Treffpunkt: Tegeler Mühle. Bus-Endhaltestellen
zum Seitenanfang 
Museum Reinickendorf, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur
Alt-Hermsdorf 35 | 13467 Berlin
Telefon 030 - 404 40 62 | E-Mail: info@museum-reinickendorf.de | Bild
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9–17 Uhr | So 9–17 Uhr