Heimatmuseum Reinickendorf

 

Hauptausstellung

  Weitere Ausstellungen →

Hauptausstellung im Museum Reinickendorf

Thomas Harndt. Landschaft, Stillleben und Portrait

16.02.2018 bis 06.05.2018

Schloss Tegel, Öl auf Leinwand, 2010
Thomas Harndt schuf Kunstwerke, die uns berühren. Er beschäftigte sich Zeit seines Lebens mit Sujets wie Landschaft, Stillleben und Portrait, seine künstlerische Ausführung dieser Themen war unverwechselbar. Seine Arbeiten zeichnen sich durch ihre Größe und Format, die Art des Pinselstrichs und des Farbauftrags aus. Das Besondere der Bilder zeigt sich in der Zartheit, mit der er seine Motive malerisch umfing. Der Landschaftsmalerei widmete er die größte Aufmerksamkeit.

Die Ausstellung war zum 85. Geburtstag von Thomas Harndt geplant, der im November 2017 gefeiert werden sollte. Ein Jahr vorher, im Oktober 2016, verstarb Thomas Harndt plötzlich und unerwartet. Nun zeigt die Präsentation, deren Konzept noch gemeinsam mit ihm besprochen war und deren Organisation und Umsetzung dann mit seiner Frau Susanne Harndt fortgesetzt wurde, einen Überblick über sein Lebenswerk.

Thomas Harndt studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin bei Prof. Curt Lahs und Romanistik an der Freien Universität Berlin. Seine Arbeiten wurden in Einzel- und Gruppenausstellungen u.a. in der Großen Berliner Kunstausstellung (GBK), in der Kunsthalle Bremen und der Kunsthalle Mannheim gezeigt.

Die Ausstellungseröffnung findet am 15. Februar 2018 um 19 Uhr in der GalerieETAGE des Museums Reinickendorf statt. Zu den Arbeiten spricht der Kunsthistoriker Helmut Börsch-Supan. Die musikalische Begleitung der Eröffnung übernimmt Felix Thiemann, Cello.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Der Eintritt ist frei.
zum Seitenanfang 
Museum Reinickendorf, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur
Alt-Hermsdorf 35 | 13467 Berlin
Telefon 030 - 404 40 62 | E-Mail: info@museum-reinickendorf.de | Bild
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9–17 Uhr | So 9–17 Uhr