Heimatmuseum Reinickendorf

 

Hauptausstellung

  Weitere Ausstellungen →

Hauptausstellung im Museum Reinickendorf

Someday everything will make perfect sence. Niki Elbe von 2005 bis 2017

Verlängerung der Ausstellung bis zum 21.01.2018

09.09.2017 bis 16.11.2017

Niki Elbe:Am I pretty- no you´re beautiful XV, 2017, 20 x 20 cm
Die Ausstellung in der GalerieETAGE im Museum Reinickendorf zeigt filigrane und farbstarke Aquarelle, Gouachen und Tusche auf Papier von Niki Elbe, die zwischen 2005 bis 2017 entstanden sind.
Die Bilder öffnen den Kosmos einer sich fortentwickelnden Bildergeschichte. Figurative Erfindungen tauchen auf, begleiten die Geschichte für eine Weile, mischen sich untereinander oder gleiten auch wieder aus dem Bewusstsein. Niki Elbe benutzt eine eigene Semantik, eine eigene Symbolik und Mythologie, ein Zeichensystem intuitiver Herkunft.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Eintritt ist frei

 

Finissage

19.01.2018  18.30 Uhr
            19.30 Uhr Lesung und Konzert -
            aus dem Hörstück Oskar Otarius, Niki Elbe und Michel Turchetti                  

Parallelveranstaltungen:

Workshop I + II: Mit Zeichnungen Geschichten erzählen - 10.09.2017 und 17.09.2017 jeweils 14-17 Uhr
Parallel zur Ausstellung “Someday everything will make perfect sense” der Berliner Künstlerin Niki Elbe findet ein Zeichen- und Aquarellworkshop in zwei Teilen mit Katja Schütt und Xenia Fink statt. Nach einer Führung durch die Ausstellung, bei der sich die Teilnehmer von den Arbeiten der Künstlerin inspirieren lassen können, werden die Teilnehmer mit unterschiedlichen Materialien selbst künstlerisch arbeiten können.
Kosten: je workshop 5 Euro


Lesung & Konzert: Le Voyageurs – Die Reisenden. Poesie von Niki Elbe und Michel Turchetti als Le Marquis d’A - 15.09.2017 18.30 Uhr
Niki zeichnet und malt, Michel Turchetti singt. Beide schreiben. Beide sind Poeten, sie erzählen Geschichten von tiefen Gefühlen, Sehnsüchten, von dunklen Zeiten und von Freude, von den Absurditäten des Lebens. Sie nehmen uns mit ihnen auf Reisen. Turchettis melancholische Chansons und Elbes Texte erzählen von Begegnungen, die gleichzeitig anziehen, bewegen und beunruhigen.
Eintritt ist frei
zum Seitenanfang 
Museum Reinickendorf, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur
Alt-Hermsdorf 35 | 13467 Berlin
Telefon 030 - 404 40 62 | E-Mail: info@museum-reinickendorf.de | Bild
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9–17 Uhr | So 9–17 Uhr